Rechtliches zur Praktikumswoche

von Support-Team

Nachfolgende Informationen sind keine Rechtsberatung. Alle rechtlichen Auskünfte sind ohne Gewähr. Wir sind nicht berechtigt, rechtsberatend tätig zu sein. Die Quelle zu allen Aussagen finden Sie in der entsprechenden Antwort.

Brauche ich für das eintägige Praktikum einen Praktikumsvertrag?

Mit einem Praktikumsvertrag sind Sie immer auf der sicheren Seite und dieser ist daher bei jedem Praktikum Pflicht. Bei Bedarf bildet der Praktikumsvertrag eine Rechtsgrundlage und schafft für beide Parteien Klarheit.

Versicherung im Praktikum – Was muss ich für die Praktikumswoche regeln?

Als Unternehmen müssen Sie sich bei einem freiwilligen Praktikum nur um die Unfallversicherung kümmern. Da diese über die Berufsgenossenschaften abgewickelt wird, müssen Sie hier in der nachträglichen Meldung der Anzahl der Beschäftigten die Praktikanten:innen mit melden. Eine genauere Auskunft bekommen Sie bei Ihrer Berufsgenossenschaft.

Welche sonstigen rechtlichen Dinge muss ich bei dem eintägigen Praktikum beachten?

Bei den vermittelten Praktika handelt es sich um freiwillige Orientierungspraktika für Schüler:innen in den Ferien und nicht um schulische Pflichtpraktika.

Arbeitszeiten

Bezüglich der Arbeitszeiten gelten die Bestimmungen aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz § 8 Abs. 1 JArbSchG und dem Arbeitszeitgesetz § 3 ArbZG. Das Praktikum sollte nicht länger als 8h dauern. 

Mindestlohn

Für das eintägige Schnupperpraktikum müssen Sie den Praktikant:innen keine Vergütung zahlen. Der Mindestlohn wird ebenfalls nicht fällig. (§ 22 MiLoG

Arbeitsschutz

Bitte halten Sie sich an die geltenden Arbeitsschutzbestimmungen für Praktikant:innen § 22 – 25 JarbSchG.