Praktikumsstellen erstellen & veröffentlichen

von Support-Team

Damit wir Ihnen Praktikant:innen vorschlagen können, müssen Sie eine Praktikumsstelle schalten. In dieser sind dann alle Informationen zusammengefasst. Mit den angegebenen Kriterien werden Ihnen passende Talente vorgeschlagen. 

1. Titel der Praktikumsstelle

Fassen Sie im Titel die Praktikumsstelle prägnant und verständlich zusammen. Das einfachste ist, wenn Sie die Praktikumsstelle so nennen, wie den Ausbildungsberuf, in den hineingeschnuppert werden soll. Zum Beispiel: Technische:r Produktdesigner:in, Sozialassistent:in, Mechatroniker:in.

2. Beruf

Nun wählen Sie aus, welcher Ausbildungsberuf zu Ihrer Praktikumsstelle passt. Dabei können Sie nur einen Beruf angeben. Wenn Sie weitere Ausbildungsberufe angeben möchten, können Sie dies über die Erstellung von weiteren Praktikumsstellen tun.

Die Schüler:innen geben ihrerseits keine direkten Ausbildungsberufe an, sondern können mehrere Berufsfelder auswählen. Für die Praktikumsstelle werden Ihnen nur Schüler:innen vorgeschlagen, die sich für die Ausbildungsberufe relevante Berufsfelder interessieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass kein passender Beruf für Ihre Praktikumsstelle dabei ist, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung, welche Stelle Sie erstellen möchten und welcher Beruf fehlt an support@praktikumswoche.de. Um fortzufahren, wählen Sie zunächst bitte einen ähnlichen Beruf aus. 

3. Kapazität

Nun geben Sie die Kapazität an. Damit ist gemeint, wie viele Personen Sie an einem Tag gleichzeitig in dieser Praktikumsstelle betreuen können. Die Kapazität wird für jede Praktikumsstelle gespeichert. Wenn Sie noch weitere Praktikumsstellen anbieten, wird darin wieder gesondert die Kapazität eingetragen. 

Sollten Sie z.B. 3 Personen gleichzeitig in der Azubiwerkstatt betreuen können, dann werden Ihnen auch nur max. 3 Kandidaten:innen für einen Tag vorgeschlagen.

Abschließend können Sie hier nun noch angeben, ob das Arbeitsumfeld zur Praktikumsstelle barrierefrei ist. Hier geht es darum, Menschen, die eine körperliche Beeinträchtigung haben, einen Hinweis zu geben, ob das Praktikum grundsätzlich möglich ist.

4. Auswahl der Tage und Arbeitszeiten

Eng verbunden mit der Kapazität sind die Tage, an denen Sie Praktikant:innen aufnehmen möchten. Im Kalender wählen Sie dafür die Tage aus, an denen Sie Praktikant:innen aufnehmen möchten. Sie können in den gesamten Sommerferien nur einzelne Tage auswählen oder auch komplette Wochen.

Am Ende werden Ihnen nur Vorschläge für diese ausgewählten Tage angezeigt. Sie machen zwei Wochen Betriebsurlaub oder wollen immer nur an zwei Tagen in der Woche Praktikant:innen aufnehmen? Über den Kalender können Sie individuell Ihre Praktikumstage festlegen.

Zusätzlich können Sie hier die Start- und Endzeit des Praktikumstages vermerken.

5. Formelle Angaben

Jetzt werden noch ein paar formelle Dinge festgehalten. Damit der:die Schüler:in genau Bescheid weiß, tragen Sie die Adresse des Ortes ein, an dem das Praktikum stattfindet. In der Praktikumsstelle wird zusätzlich immer eine Ansprechperson aus dem Firmenworkspace festgelegt. Diese wird dem:der Praktikant:in in der Bestätigung für Rücksprachen angezeigt und bei Entwicklungen zur Praktikumsstelle benachrichtigt. 

6. FAQ's

Da den Praktikant:innen zum Start oftmals die gleichen Fragen auf dem Herzen liegen, bitten wir Sie noch, diese FAQ’s auszufüllen. 

  • Wo und bei wem soll ich mich zum Praktikumsbeginn melden?

  • Sollte ich mir etwas Eigenes zu essen mitbringen oder gibt es Versorgungsmöglichkeiten vor Ort?

  • Muss ich besondere Kleidung, Ausrüstung oder etwas anderes mitbringen?

  • Was ist für den Praktikumstag geplant?

Diese Fragen und Antworten werden dem:der Praktikant:in in der Praktikumsstelle mit angezeigt und kurz vor dem Beginn des Praktikums automatisch zugesendet, sodass er:sie bestens für den Start informiert ist.